Schlagwort-Archive: Tagesenergie

Tagesimpuls 18.08.2019

beautiful-dress-fashion-2769657

Zeitlos…. außerhalb von jeglichem Zeitempfinden, so fühle ich mich.
Seit einigen Tagen schleicht sich dieser Zustand, oder Erfahrung  (ich finde schwer Worte für das momentane Erleben) in meinen Alltag ein.
Es ist neuartig, verunsichert nur rudimentär und schickt meinen Verstand in das sprach- und fassungslose Staunen.
Hier irgendetwas hineinzuinterpretieren macht sogar meinem Ego keinen Spaß mehr. Es ist…. es darf jetzt sein und so erfahre ich mich in den unendlichen Momenten der zeitlosen Zeit. Lediglich meine Termine des gelebten Alltages sind meine Richtlinie, an die ich mich notgedrungen halten muss. Das Leben will halt weiter gelebt werden.
Das gelebte Jetzt… erfahrbar, lebbar und doch gleichzeitig unfassbar. Meine Essenz erstrahlt in diesem Sein, während sich meine Verstandesstruktur neugierig und mittlerweile offen für das Kommende den unendlichen Weiten des Jetzt hingibt.
Was für eine Zeit! Was für ein Segen und eine Gnade genau Hier und Jetzt diese Erfahrungen in einem physischen Körper machen zu dürfen. Ich bin unsagbar dankbar!
Vielleicht geht es dir auch so? Vielleicht erlebst du Ähnliches? Und vielleicht sind wir gar nicht so wenige, die diese Erfahrung machen dürfen…die Zeit wird es zeigen, sofern es diese dann noch gibt.

 

Bildquelle: pexels.com

Text: Yvonne Fitzner

 

 

P.S.: Meine Impulse dürfen gerne mit Hinweis auf Website und Urheber bitte vollständig und ungekürzt geteilt und weitergeleitet werden.

Tagesimpuls 15.08.2019

astrology-astronomy-clouds-1716158

Der Mond ist voll. Einfach eine runde, ehrliche und vollkommene Sache. Ich habe ( wieder einmal) den Sack im Einklang mit den Naturzyklen zu gemacht. Mit der Öffnung des Löwentores am 8.8.2019 offerierten sich mir abermals alte, teils längst vergessene Themen und Menschen in ihrem ganz persönlichen Licht der Erkenntnis.
Ich durfte wieder ins Fühlen, Sehen, Bewusstwerden und Erkennen eintauchen…nur dieses mal mit einer erfrischenden und tragenden Leichtigkeit, die dem ganzen Prozess des erneuten Freilassens eine befriedete und gelöste Basis schenkte.
Es liegt immer noch ein Staunen in der Luft, eine freudvolle Fassungslosigkeit, wie leicht und sanft ich diese gefühlte tiefgehende Welle der Transformation erleben durfte.
Und mit dem heutigen Vollmond schließt sich dieser oder vielmehr ein großer Zyklus, der mich seid 2009 begleitet hat. Es wurde alles durchfühlt, durchlebt und durchliebt, was für mich wichtig war. Wie oben schon geschrieben: Die Sache ist rund und die Tür der Vergangenheit darf befriedet geschlossen werden, damit ich nun völlig befreit durch die nächste Tür schreiten kann.

 

 

Bildquelle: pexels.com

Text: Yvonne Fitzner

 

 

P.S.: Meine Impulse dürfen gerne mit Hinweis auf Website und Urheber bitte vollständig und ungekürzt geteilt und weitergeleitet werden.

 

 

Tagesimpuls 8.08.2019

bridge-19513_1920

Neuanfang – so aufregend, prickelnd und unsagbar verheißungsvoll.
Wir spüren es genau, wenn es Zeit ist, alte wohlbekannte und sichere Gefilde zu verlassen. Es ist ein immer stärker werdender Sog, der in regelmäßigen Wellen anfangs zart und im weiteren Verlauf vehementer an deine Tür klopft.
Es ist ein Impuls, ein tief in dir liegendes Wissen, dass genau JETZT der Zeitpunkt ist, endlich die Schritte in Richtung Lebensbestimmung zu gehen.
Und gleichzeitig melden sich die üblich Verdächtigen in ihrem vertrauten Kleid: Der Zweifel, die Angst und die übergroße UN-SICHERHEIT. Genau jene drei Gesellen waren es auch in der Vergangenheit, die dich immer wieder von dem abhielten, das für dich bestimmt und seit Anbeginn der Zeiten vorgesehen war.
Auch hier gibt es nun den ersehnten Neuanfang. Hielten dich in früheren Zeiten deine eigenen Ängste von deinem Herzensweg ab, so ist in dir im Laufe deiner Entwicklung dein Vertrauen in dich selbst, dein Zugang zu deiner ureigenen Weisheit und Intuition gewachsen.
DU bist mittlerweile an einem Punkt angelangt, der dich unaufhaltsam in deine Richtung in Bewegung setzt – trotz der aufkeimenden Angst, dem Zweifel und der Unsicherheit, die dich abermals mit lautem Gebrüll auf dem alten Weg wissen wollen.
Da ist kein Interesse mehr, kein Anhaker, kein Impuls, dem Lauten Gehör zu schenken, du bist und bleibst bei dir, lauscht den leisen und zarten Klängen, die dich in Richtung Neuanfang lenken.

 

 

Bildquelle: pixabay
Text: Yvonne Fitzner

P.S.: Meine Impulse dürfen gerne mit Hinweis auf Website und Urheber bitte vollständig und ungekürzt geteilt und weitergeleitet werden.

Tagesimpuls 25.07.2019

woman-2582076_1920

Zeit spielt keine Rolle mehr.
Entspanne dich.
Dehne dich aus.
Es ist völlig egal, welchen Weg du wählst,
Ob du noch aus dem Schatten das Licht beobachtest
Es ist ganz gleich, wie du dich zeigst.
Alles fügt sich im Moment – außerhalb jeglicher Kontrolle.
Sei wie auch immer du sein willst.
Du hast alle Zeit der Welt – die Liebe bleibt.
Sie lässt frei – sie lässt dich sein,
wie auch immer du sein magst.

 

Heute ist der Tag außerhalb der Zeit, so sagt es der Maya Kalender. Ein Tag des Übergangs, der alles Alte freundlich verabschiedet und freudig das Neue begrüßt. Für mich ist jeder Tag, jede Stunde, ja jede Minute ein Moment des Übergangs. In der Gegenwart ist weder das Gestern, noch das Morgen präsent nur das JETZT umarmt dich sanft und liebkost zärtlich dein Herz. Daher möchte ich dich heute und vielleicht auch für die nächste Zeit einladen, die Zeitenergie dieses Tages bewusst zu nutzen, dich völlig auf dein JETZT einzulassen. Hier wirst du weder Sorgen, Ängste, noch Egogedanken finden. Im radikalen Einverleiben des HIER-SEINS gibt es nur DICH und Liebe. Zeit spielt keine Rolle mehr. Fragen, welchen Weg du gehen solltest oder könntest, interessieren dich nicht, da du im Moment des bewussten Seins, im Raum deiner Herzensweisheit stehst und sich dein nächster Schritt klar und deutlich zeigt. Was für ein Geschenk, was für eine tiefe Entspannung, wenn wir uns immer wieder bewusst an das JETZT hingeben…völlig unabhängig der Zeit.

 

Bildquelle: pixabay

Text: Yvonne Fitzner

 

 

P.S.: Meine Impulse dürfen gerne mit Hinweis auf Website und Urheber bitte vollständig und ungekürzt geteilt und weitergeleitet werden.

 

 

Tagesimpuls 23.07.2019

fantasy-4339034_1920

Wenn sich die Essenz in dir wohlig zu Hause fühlt, du mehr und mehr mit dir selber verbunden bist, so stellt sich auch dein Schlaf und Herzschlag um.
Der alte Schlaf- und Wachrhythmus, ja der gesamte Lebenstakt wird aus den gewohnten Fugen gehoben. Schlafstörungen und Herzrhythmusstörungen können sich hier schon seit geraumer Zeit oder jetzt akut zeigen.
Das kann anfänglich ungewohnt, anstrengend und evtl. angstmachend sein …du magst dich vielleicht völlig fassungslos und hilfesuchend fragend in dich selbst zurückziehen: „ Was verdammt stimmt denn jetzt noch nicht mit mir? Was muss ich noch erlösen, annehmen, loslassen, heilen?“

Nichts von alle dem musst du! Eine neue Ära beginnt. Mit dem Einzug deiner Essenz in Fleisch und Blut, mit dem viel bewussteren Leben deines Seins, bist du einfach viel öfter und dauerhafter mit deiner Seele verbunden. Brauchte dein  Geist/ Körper in alten Zeiten seinen ausgewogenen 8 Stunden Schlaf, war es (zumindest aus meiner Sicht) auch dem Umstand geschuldet, dass wir nur im Schlaf unser Ego zur Ruhe legen und so die nährenden Energien unserer Essenz in uns aufnehmen konnten – um wieder aufzutanken…für einen neuen Tag.
Mit dem Leben deiner wahren Natur, mit der Rückverbindung zu deiner Essenz scheint sich auch ein neuer Schlafrhythmus einzustellen.
Aus meiner Beobachtung heraus beginnt die Entwicklung / Transformation mit dem Verlangen nach extrem viel Schlaf, großer Müdigkeit und Erschöpfung. Viele schlafen ungewöhnlich viel und lange. In dieser Zeit werden auch viele Urwunden nach oben gespült und können in Lösung gebracht werden. Mit der Loslösung und Heilung verliert sich das Schlafbedürfnis.

Nach der langen Zeit der Transformation und Loslösung, wenn wirklich alles Destruktive in dir von jeder erdenklichen Seiten beleuchtet und durchliebt wurde, beginnt die Zeit der schlaflosen Nächte, oft begleitet mit Herzrhythmusstörungen ( Herzstolpern, Tachikardy etc./ medizinisch häufig ohne Befund).
Unser gesamtes System stellt sich um. Etwas komplett Neues beginnt.
Daher hadere nicht mit dir, wenn es dir zur Zeit so ergeht. Wir brauchen einfach weniger Schlaf, um uns zu erholen, wenn wir tief mit uns selbst verbunden sind. Die Entwicklung unserer Bewusstheit und Wachheit scheint deutlich mit unserem Schlaf-Wachrhythmus zu korrelieren.

Es ist für mich daher nur verständlich, wenn sich die Phase der Umstellung erst einmal zurecht ruckeln muss und sich in schlaflosen Nächten, Ein- und Durchschlafstörungen zeigen kann.
So bleibe einfach im Vertrauen. Gib dich diesem Prozess hin und lass dich auf deinen neuen Lebensrhythmus ein. Fließe mit und mache es dir so angenehm wie möglich. In schlaflosen Nächten lass dich von dir selbst inspirieren. Schreibe, male, lese, …was auch immer dein Herz begehrt, schenke es dir.
Freue dich! Weil endlich deine Seele spricht…

 
( Ich möchte hier deutlich anmerken, dass es sich hier lediglich um MEINE THESE aus einer alternativen Sichtweise zu Ursächlichkeiten von Schlaflosigkeit und Herzrhythmusstörungen handelt. Meine Annahme ist wissenschaftlich nicht verifiziert oder empirisch belegt.
Grundsätzlich empfehle ich jeden , körperliche Symptome ärztlich und psychologisch abklären zu lassen. Diese These bezieht sich auf die Menschen mit oben genannten Symptomen, die medizinisch ohne Befund abgeklärt wurden.)

 

Bildquelle: pixabay

Text: Yvonne Fitzner

 

 

P.S.: Meine Impulse dürfen gerne mit Hinweis auf Website und Urheber bitte vollständig und ungekürzt geteilt und weitergeleitet werden.

Tagesimpuls 19.07.2019

bicycle-1635133_1920

Warte nicht auf morgen,
schwing dich auf dein Rad,
lass den Wind mit deinen Haaren spielen,
genieße die warmen Strahlen
der glühenden Lust am Leben.

Es ist deine Zeit,
nach so vielen Jahren
der drückenden, kreisenden Unendlichkeit
kommt was vorgesehen –
Freiheit; grenzenlose,
unbändige, ekstatische
lustvolle Freiheit.

 

Worauf wartest du? Ist dein Blick so manches mal in den Stunden der vermeintlichen Leere nach Hinten gerichtet? Schweifen deine Gedanken in vergangene Welten ab? Du tauchst ein, schwimmst mit und schmeckst erneut den faden Beigeschmack von längst vergangenen Zeiten. So verlierst du dich in Memoiren und Phantasien, nährst die Seinfenblase der Illusion und merkst nicht, wie das Leben an dir vorbeizieht. Die alte Welt, das damalige Leben, ja deine gesamte abgespeicherte Vergangenheit gibt es nicht mehr! Sie ist im jetzigen Moment nicht mehr präsent, … es sei denn, du erweckst sie mit deinen Gedanken wieder und wieder zum Leben. Deine Zeit jedoch ist JETZT! Und genau HIER wartet deine Freiheit, dein Leben, die Leichtigkeit und die Liebe, die du bist auf dich. Es sind lediglich deine eigenen hausgemachten Gedankenstrukturen, die dich von deinem ureigenem Sein abhalten. Mehr ist es wahrlich nicht.

 

Federleichte und sonnige Grüße

Yvonne

 

Bildquelle: pixabay

Text: Yvonne Fitzner

 

 

P.S.: Meine Impulse dürfen gerne mit Hinweis auf Website und Urheber bitte vollständig und ungekürzt geteilt und weitergeleitet werden.

Tagesimpuls 5.07.2019

one-1644418_1920

Ich möchte dir begegnen
jenseits aller Formen,
möchte dich sehen,
frei von meinen vorgefertigten
Bildern.
Will dich fühlen,
fernab von Zeit und Raum.
Ich möchte dich finden,
in meinem Herzen,
wahrhaftig und frei.

 

Mir wird erst jetzt wahrhaftig bewusst, wie groß unsere Verantwortung auch in Bezug auf unser Gegenüber ist. Wie oft passiert es, dass wir Menschen in Schubladen stecken und diese folglich in eine bestimmte Form pressen. Wir geben ihnen somit nicht die Möglichkeit, sich wahrhaftig zeigen zu können – zumindest nicht in unserer Gegenwart. Wir sehen sie nicht, lediglich unsere Projektion ist es, die sich zeigt. Alles ist Resonanz, Schwingung und reagiert daher stets auf unsere Energie. Daher lasst uns unser Gegenüber freilassen, damit wir überhaupt die Chance bekommen, diesen so zu sehen, wie er wahrhaftig ist. Die Voraussetzung hierfür ist – wie in allen Dingen- ein vorheriges Freilassen 
der Bilder und Vorstellungen, die wir über uns selber in uns tragen.

 

 

Bildquelle: pixabay

Text: Yvonne Fitzner

 

P.S.: Meine Impulse dürfen gerne mit Hinweis auf Website und Urheber bitte vollständig und ungekürzt geteilt und weitergeleitet werden.

 

 

 

 

Tagesimpuls 4.07.2019

woman-3958749_1920

Wirkliches Loslassen, wahrhaftiges Freilassen beinhaltet auch das ziehen lassen aller Erlebnisse und Erfahrungen der Vergangenheit.
So leicht es mir fällt, das Schmerzhafte endlich zurückzulassen,
so schwer ist es, die tief beglückenden Erfahrungen auch in genau jener Vergangenheit zu belassen.
Will ich von der Freiheit kosten, in diese eintauchen und sie vollends leben, so muss ich alles, was ich mit mir, mit dir mit meiner gesamten Existenz in Verbindung bringe, wie ein liebgewonnenes aber in die Jahre gekommenes Kleid abstreifen.
Ich kann nichts mitnehmen …in das Neue.
Das Neue…ein radikales Leben im JETZT.
Ein Leben, das weder Vergangenheit, noch Zukunft kennt…
Ein Sein, dass sich in jeder Sekunde neu gebiert und im gleichen Atemzug hingebungsvoll stirbt.
Ein DA-SEIN in seiner heiligsten und einzigartigsten Form, das durch das Auge der Furcht erst wahrhaftig gelebt werden kann.
Ich kenne eigentlich niemanden, der so lebt…
Die meisten von uns klammern sich aus lauter Angst vor genau jenem ungewissen und unsicheren Sein an ihr sicheres inneres Egogefüge und halten hier ihren Raum. Das für mich zu erkennen schmerzt ….mein Ego…denn der ersehnte Ausgang aus der Misere hin zum Licht erfordert genau jenen Schritt ins Auge der Furcht.
Raus aus der Dualität, dem Urgrund für Leid, verlangt unweigerlich ein unwiderrufliches Verlassen deiner eigens kreierten Bilder von dir und deinem bisherigen Leben.
Freiheit ist daher nichts anderes als die nackte Abwesenheit deiner gesamten gelebten Existenz, die sich in seiner Gänze in deinem Sein vereint.
Ich bin da noch lange nicht….aber ich erkenne demutsvoll meinen Weg zu genau jener besagten Freiheit.

 

 

Bildquelle: pixabay

Text: Yvonne Fitzner

 

P.S.: Meine Impulse dürfen gerne mit Hinweis auf Website und Urheber bitte vollständig und ungekürzt geteilt und weitergeleitet werden.

Tagesimpuls 3.07.2019

woman-2303347_1920

An Tagen wie diesen
stechen meine Ecken und Kanten so deutlich hervor,
dass ein Lehrmeister im güldenen Kleid
sich in seiner leuchtenden Fassade gestört fühlt.
Es sind dann meine Schatten,
die diesen an die Seine erinnern,
die so tief vergraben in seiner Dunkelheit schlummern
und durch mein Sein den Schein durchbrechen.
Und genau in diesem Moment erkenne ich,
dass ich einst selber genau wie Jener war.
Mit erhobenem Zeigefinger habe ich in vergangenen Zeiten
ebenso belehrend auf andere eingewirkt
und fühlte mich bedroht im heiligen Schein –
wenn da einer kam, sich frech in seiner friedvollen Ganzheit zeigte
und mit seinem Schatten liebend im Arm das Licht begrüßte.
Ich ertrug es nicht, so wie der Lehrmeister im güldenen Kleid.
Daher verzeih´ mir und auch dir,
wenn ich so manches Mal
mit meinen Kanten an die Deinen anecke.

 

 

Bildquelle: pixabay

Text: Yvonne Fitzner

 

 

P.S.: Meine Impulse dürfen gerne mit Hinweis auf Website und Urheber bitte vollständig und ungekürzt geteilt und weitergeleitet werden.

 

 

Tagesimpuls 2.07.2019

black-and-white-couple-hands-1004014

Ich mag es, berührt zu werden.
Aber nicht die Berührung,
die lediglich die Oberfläche kitzelt,
auch nicht Jene,
die sich einzig an der harmlosen Projektion
des Gewünschten nährt.
Ich mag genau diese Eine,
die so tief mein Mark erschüttert,
mein Innerstes ohne Unterlass und
unerschütterlich zum Vorschein bringt.
Es ist genau die Verbindung,
die jenseits der linear gedachten Vorstellung
nur auf der Ebene des Herzens zu finden ist.
Ich mag es sehr, in meiner entblößten Essenz
die Liebe in meinem Ebenbild zu umarmen.

 

Berührungen in jeglicher Form sind für mich so wohltuend und nährend, ich mag nicht ohne diese sein. Allerdings sind genau Jene, die sich tief unter der Haut, in meinem Innersten zeigen, genau die Art von Berührung, die mich vollkommen erfüllt. Ich liebe jegliche Begegnungen auf der Herzebene… alles andere hinterlässt einen eher faden Beigeschmack.

Heute ist Neumond und Sonnenfinsternis und das alles noch in der zauberhaften Krebsenergie…Gefühle, Emotionen und Liebe pur zeigen sich in der kommenden Zeit bis zum Vollmond am 16.7.2019. Für die einen eine sehr intensive Zeit, die in aller Deutlichkeit alte, tief sitzende karmische Themen hochspült und in das Auge der Sichtbarkeit bringt. Für einige andere jedoch eine Zeit des Losgelöst seins, geniessen des Erreichten und baden in der eigenen heiligen Energie, die sich nun völlig frei zeigen kann.

So wünsche ich auch dir aus ganzem Herzen ebenso eine Berührung, die dein Innerstes zum Tanzen bringt. Eine Berührungen in jeglicher Form, Genuß und Leichtigkeit auf jeder Ebene und eine Umarmung der Liebe, die du bist.

 

 

Bildquelle: pixabay

Text: Yvonne Fitzner

 

P.S.: Meine Impulse dürfen gerne mit Hinweis auf Website und Urheber bitte vollständig und ungekürzt geteilt und weitergeleitet werden.