Tagesimpuls 9.08.2019

rope-2322853_1920

Vielleicht hast du im Moment das Gefühl,
dass dich dein Job, dein Partner, dein Wohnort, ja irgendetwas im Außen einengt und dir deine Freiheit nimmt.
Vielleicht ist dieses tatsächlich so, jedoch ist es nur das sichtbare Symptom einer Ursache, die in deinen eigenen Strukturen zu finden ist.
Du magst den drängenden Wunsch, eventuell sogar ein vehementes Verlangen verspüren, dich aus genau oben genannten äußeren Fesseln befreien zu wollen..die Sehnsucht nach gelebter Freiheit ist enorm. Zu Recht!
Nur verliere dich nicht in den Projektionen der Symptome.
Viel entscheidender ist die wahrhaftige Befreiung deiner auferlegten Fesseln, die sich in deinen eigenen Strukturen befinden.
Daher beginne zuerst in dir, schau dir deine Muster an. Wo engst du dich selber ein? Was beschneidet dich in deiner Freiheit? Ist es nicht vielmehr in übernommenen Glaubenssätzen, Familienmustern und eigenen Denkmechanismen zu finden, die dir mehr und mehr die Luft zum Atmen nehmen?
Löst du diese auf, so kann es durchaus sein, dass sich auch im Außen einengende Strukturen verabschieden. Es ist aber auch genauso möglich, dass sich das Alte als völlig neu und befreit erleben lässt, da sich die Blockade nur in dir befunden hat.
So oder so…im Erkennen und Lösen unserer in uns wohnenden Ketten ist die Freiheit das unwiderrufliche Ergebnis.

 

 

Bildquelle: pixabay
Text: Yvonne Fitzner

P.S.: Meine Impulse dürfen gerne mit Hinweis auf Website und Urheber bitte vollständig und ungekürzt geteilt und weitergeleitet werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s