Tagesimpuls 6.08.2019

people-2589639_1920 2

Du musst nichts mehr gutmachen..
nichts korrigieren oder gar revidieren,
es ist schon lange wieder gut.
Es ist gelöst und geheilt
in dem Moment, wo du es einfach lässt…
in Liebe annehmend da sein lässt.
Du brauchst niemanden um Verzeihung bitten,
es sei denn, du bist es selbst,
die deine Erlösung und dein liebevolles
Verzeihen braucht.
Du musst nicht mehr in dem alten Leid baden,
dich verdient machen und die Erwartungen anderer erfüllen,
nur um die Liebe zu bekommen,
die du so sehnsüchtig suchst.
Sei einfach nur bei dir,
schau tief und tiefer und auch mal hintenrum,
und du erkennst, dass alles was du suchst, dein Eigen ist.

 

Und so trete heute bewusst in dein Schöpferpotential, nimm deine eigene Macht an und erlöse dich von all dem „Bösen“, das du dir einst selbst auferlegt hast. Schenke dir selber die Freiheit von Leid, die Abwesenheit von inneren Widerständen und entscheide dich dafür, genau jetzt und heute in dein pures Sein hineinzutreten und aus ihm heraus zu wirken. Du musst keine Sekunde mehr leiden – es sei denn, du benötigst dieses noch für deinen Entwicklungsprozess…dann leide. Und wenn du noch leiden möchtest, weil es einfach noch so sein soll, dann trete ein Stück weit beiseite und leide bewusst! Leide, wie du noch nie gelitten hast, mit vollem Herzen, mit tiefer Hingabe und mit deiner ganzen Liebe, ohne dich dabei zu verurteilen. Und während du dir die Erlaubnis schenkst, leiden zu DÜRFEN, weil es einfach gerade noch so IST, lässt du ganz leicht und spielerisch deine inneren Widerstände fallen und gleitest in die pure gelebte Hingabe hinein.

 

Bildquelle: pixabay
Text: Yvonne Fitzner

P.S.: Meine Impulse dürfen gerne mit Hinweis auf Website und Urheber bitte vollständig und ungekürzt geteilt und weitergeleitet werden.

 

 

Ein Kommentar zu „Tagesimpuls 6.08.2019

  1. „Und während du dir die Erlaubnis schenkst, leiden zu DÜRFEN, weil es einfach gerade noch so IST, lässt du ganz leicht und spielerisch deine inneren Widerstände fallen und gleitest in die pure gelebte Hingabe hinein.“

    Bevor ich DAS einst hab zulassen können, liebe Yvonne… ohje… wielange hat DAS gedauert… 🤔 … hieß es doch da immer… hab dich nicht so!

    Da geht es wieder um die Selbstliebe… MITGEFÜHL mit sich selbst haben…

    ALLES DARF SEIN… und solange „es“ irgendwo ganz tief „vergraben“ ist in uns… da wartet „ES“ … bis „es“ dann doch herauskommen DARF, gesehe wird… anerkannt wird…

    Das LEID, die WUT, die TRAURIGKEIT… usw.

    Danke, liebe Yvonne, für deine täglichen Seelen-Impulse… 🥰

    Herzensgrüße und einen entspannten Dienstag-Abend
    Elke 💗

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s