Tagesimpuls 27.07.2019

smoke-4195694_1920

Ist weniger mehr oder ist das MEHR viel zu wenig?
Das Mehr, das so viele von uns tief eingebrannt in uns tragen, ist unser eigener innerer aufgedrückter Antreiber.
Mehr Geld, mehr Glück, mehr Leben, mehr Spaß, …diese Anreihung von konditionierten Bedürfnissen lässt sich bis ins Unermessliche fortführen.
Doch ist die ersehnte innere Be-friedung wirklich in der Flut der Egowünsche zu finden? Ist es nicht primär eher so, dass wir uns im MEHR der äußeren Begierden verlieren und sich eine schleichende Gier, ja eine Sucht nach Höher, Schneller, Weiter einstellt? Und wer ist es wirklich, der nach mehr verlangt? Sind wir es oder das System, in dem wir leben?
Letztendlich bleiben wir leer und un-zu-frieden im ewigen Hamsterrad zurück, wenn wir uns im Haben-wollen verlieren.
Das Mehr wird langfristig immer zu wenig sein.
Und du bist mehr als du glaubst, doch findest du dieses nicht in äußeren Errungenschaften, sondern in deinem schlichten Sein!
Weniger ist halt einfach mehr 🙂

 

Bildquelle: pixabay
Text: Yvonne Fitzner

P.S.: Meine Impulse dürfen gerne mit Hinweis auf Website und Urheber bitte vollständig und ungekürzt geteilt und weitergeleitet werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s