Tagesimpuls 26.07.2019

eyes-4255641_1920

Wie ehrlich bist du zu dir selbst? Wie groß ist dein Verlangen, dich vollständig und radikal nackt zu sehen? Ist das, was du nach außen präsentierst auch wahrhaftig im Einklang mit deinem Inneren?

Es ist wahrlich nichts Neues, was ich hier schreibe. Vielen ist es mehr als hinreichend bekannt, dass unser Denken, Fühlen, Sprechen und Handeln eine Wirkung hat! Wir wissen genau, dass dieses sogar auf wundersame Weise die erlebte Realität erschafft. Unser Hier und Heute ist das Produkt vergangener Gedanken und Gefühle…. aber haben wir es auch wahrhaftig verinnerlicht? Sind wir so in unserer achtsamen Eigenverantwortung angelangt, dass wir unser Leben wirklich BEWUSST und BESONNEN gestalten?

Ich kann nur für mich sprechen und muss mit ernüchternder Ehrlichkeit diese Frage mit „Teilweise „ beantworten. Sicherlich bin ich wesentlich achtsamer und bewusster in Bezug auf meine Gedanken und Gefühle geworden, jedoch muss ich feststellen, dass ich hier ( wenn es um wirkliche Wahrhaftigkeit geht) tatsächlich noch am Anfang stehe. Ich weiß nicht, wie es bei den vielen Menschen unter der Oberfläche ist, die auch über diese Themen schreiben und belehren… wie es bei dir oder bei dir ist, daher bleibe ich weiterhin außschließlich bei mir.

Was ich persönlich jedoch als fundamental erachte, ist die radikale Ehrlichkeit zu sich selbst. Es bringt uns kein Stück weiter, es ist gelinde gesagt destruktiv und blockierend, sich selbst in jeglicher Hinsicht zu betrügen und sich in ein verzerrtes Bild zu verstricken.
Wie eingangs schon geschrieben, zeigt uns doch das Leben gnadenlos anhand unserer äußeren Umstände, wie es in unserem Inneren bestellt ist.
 Daher ist es so lohnend und erfüllend, jeden Tag, jede Stunde und Sekunde immer wieder in die beobachtende Achtsamkeit zu gehen.
Erforsche dich! Beobachte deinen Verstand, seine vielen oft lauten und teilweise ungeordneten Gedanken. Hier liegt ein wahrer Schatz verborgen…du erkennst dein eigenes System.
Im ehrlichen Erkennen liegt dann erst die Möglichkeit der Veränderung und Transformation.

 

Bildquelle: pixabay
Text: Yvonne Fitzner

P.S.: Meine Impulse dürfen gerne mit Hinweis auf Website und Urheber bitte vollständig und ungekürzt geteilt und weitergeleitet werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s