Tagesimpuls 24.06.2019

Von einem Moment auf den anderen ist alles anders. Sie ist wieder da!

Diese Panik, diese alte Angst, die Luise aufs Neue in wohlbekannte und doch längst vergessene Zeiten hinunterzieht. Eingehüllt von dem schweren und dunklen Mantel der Furcht, liegt Luise hektisch atmend in ihrem Bett. Ihr ist kaum noch ein klarer Gedanke möglich, die Ohnmacht hatte die Vorherrschaft eingenommen . Dieses Gefühl der Vernichtung, der Urangst, die ihr die Brust schmerzhaft einschnürt, ist ihr wohl bekannt. Als sie noch ein junges Mädchen war, hatte sie immer mal wieder diese Panikattacken.

Sie kamen stets aus dem Hinterhalt, ohne Vorankündigung hebelten diese Momente jegliches Sicherheitsgefühl aus. Die nackte Angst und die gleißende Panik waren in jenen Augenblicken Herrscher in Luises Reich. Es dauerte Jahre intensiver Arbeit mit sich selbst, um Stück für Stück aus der Angstschlaufe wieder in eine normales Leben hineinzukommen. Sie bearbeitete die Ursache ihrer Angst, erlernte hilfreiches Handwerkzeug, baute eine gesunde Selbstliebe auf und ordnete ihr Leben neu. Luise glaubte, es geschafft zu haben. Bis zu dem Moment, wo sich alles Alte nochmal in seiner ganzen Pracht zeigte.

Es dauerte tatsächlich eine Weile, bis sie sich auf ihre Stärken, Ressourcen und das erlernte Handwerkzeug besann. Doch genau hier liegt der Schlüssel! Es ist nicht wichtig, ob dich alte Themen, wie hier bei Luise, wieder einholen und dich in das alte Gefilde ziehen wollen. Es sollte dich auch nicht interessieren, wie lange du dich wieder in deinen alten Strukturen verwoben hast. Ausschlaggebend und absolut elementar ist, dich wieder auf dich zu besinnen! Finde deine Stärken, deine Ressourcen. Hole dir Hilfe von außen, wenn es nötig ist, vielleicht ist noch etwas in dir, das noch in Heilung gehen mag. Manchmal zeigen sich auch alte Themen mit voller Wucht, da sie einfach nur letztmalig aus dir herausfließen wollen. Spüre hier bitte in dich hinein, was für dich stimmig ist. Lass nicht mehr zu, dass dich längst überholte Muster beherrschen. Du bist der Herr in deinem Haus!

Bildquelle: pixabay

Text: Yvonne Fitzner

P.S.: Meine Impulse dürfen gerne mit Hinweis auf Website und Urheber bitte vollständig und ungekürzt geteilt und weitergeleitet werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s