Tagesimpuls 5.06.2019

black-and-white-blur-costume-458509

Veränderungen können schmerzhaft sein, wenn sie unaufgefordert und ausserhalb deiner Kontrolle in dein Leben hereinbrechen.
Sie können uns bis zum Rand der Verzweiflung und einer schier niemals endenden Ohnmacht drücken. Es ist der innere Widerstand unserer konditionierten Struktur (Ego), die sich nun vehement und unaufhörlich gegen all das stemmt, dass sich nun in deinem Leben zeigen will. Die gemütliche Komfortzone der Unbeweglichkeit, die unserer alten Struktur stets Halt gegeben hat, macht nun dem nebulösen, unsicheren und kontrolllosen Weg deines natürlichen Lebensflusses platz. Es bricht auf, das Alte und vermeintlich Sichere. Es fällt Stück für Stück auseinander, die starre Illusion deines bisherigen Systems. Und genau hier liegt es an dir, wie du die großen und kleinen Veränderungen erleben willst. Solange du noch in einem Abwehrzustand bist, dich gegen das Neue auflehnst und am Alten festhältst, solange wirst du den Prozess der Veränderung als schmerzhaft, unangenehm, niederschmetternd und vernichtend erleben. Sei dir im klaren, dass es lediglich deine konditionierte Struktur ist, die sich im Widerstand befindet…verständlich, denn genau diese ist der kommenden Veränderung unterlegen. Genau Jene stirbt in dieser Zeit des großen Übergangs von der Trennung zur Einheit, ist es doch das Ego, dass dich fortwährend von deiner wahren Natur getrennt hat. Solange wir festhalten, kommen die Wellen in ihrer gefühlten Intensität wieder und wieder.
Seid Beginn des Prozesses geht es mit jeder Welle nur darum sie zu durchfühlen und LOSZULASSEN! Es soll nur rausfließen. Mitfließen, immer wieder und wieder mit all deiner Willenskraft und deinem Mut dich dem Prozess hingeben, lässt dich diese Zeitqualität so viel leichter und sanfter erleben.

 

Bildquelle: pexels.com

Text: Yvonne Fitzner

 

P.S.: Meine Impulse dürfen gerne mit Hinweis auf Website und Urheber bitte vollständig und ungekürzt geteilt und weitergeleitet werden.

2 Kommentare zu „Tagesimpuls 5.06.2019

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s