Impuls zum Wochenende

IMG_E7721

Und immer wieder sind wir versucht, es besser zu machen, heiler zu werden, noch weiter aufzusteigen, höher, lichtvoller, schöner, gesünder zu werden.. mehr immer mehr… läutet der eigene Antreiber ganz unbemerkt die wohlbekannte alte Schlaufe leise lachend ein.
Und wieder ist es die Egostruktur, die ganz subtil und heimlich versucht das Ruder zu übernehmen…nur dieses Mal neu verpackt.
Im Moment des Erkennens haben wir die Möglichkeit uns bewusst zu entscheiden : Alt oder Neu? Welches Spiel darf es sein? Ich habe mich für das Neue entschieden und lass mich  in mein nacktes Sein fallen…
Es ist die Wahrhaftigkeit, die Liebe… die alles lässt, wie es ist.
Der Schmerz, die Dunkelheit, jegliches unangenehme Bestreben… alles was ist, bedarf in der Reinheit des Seins keinerlei Verbesserung. Warum auch?
Ist es doch der erhabene Moment, das bewusste Jetzt, dass uns in unserer kompletten Auslebung frei atmend liebend umarmt.
Und genau dieses Erkennen schenkt mir die wohlige Freiheit von gut und böse, von hell und dunkel von oben und unten und bringt mich mit ihren sanften Klängen in die Einheit zurück.
So kann der langersehnte Frieden einkehren, auch oder gerade dann, wenn es im außen stürmisch wird.

Und so frage ich dich : Was wählst du?

 

Text: Yvonne Fitzner

Bildquelle: Pixabay

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s